Hier gibt es was auf die Mützemuetzenhaus-shop.de
Kostenloser Versand ab 40,00 EuroKasse Registrieren Anmelden Warenkorb

Material

Für die Herstellungen unserer Textilprodukte werden hochwertige Materiale verwendet.
So können die jeweiligen Materialeigenschaften die Verwendung des Artikels bestmöglich unterstützen.
Folgende Materialen können unsere Produkte enthalten:

Alpaka

Alpaka-Wolle ist 100 % Naturfaser. Diese exklusive Naturfaser ist seidig glänzend, wärmeausgleichend, besonders leicht, sehr weich, elastisch, widerstandsfähig, schmutz- und geruchsabweisend, besonders pflegeleicht und bildet keine Pilling Knötchen.
Die Alpakas, aus dem Andenhochland Südamerikas, sind dort extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt, aber durch ihr besonderes Haarkleid geschützt. Das Alpaka Haar ist innen hohl (im Gegensatz zur Schafswolle) und deshalb besonders leicht und wärmeausgleichend. Die feinen Haare haben winzige, besonders eng anliegende Schuppen. Dadurch wird die Wolle besonders glatt und das Licht reflektiert den seidigen Glanz. Die Fasern können nicht verhaken, weshalb sich keine Knötchen bilden können. Hoher Fettgehalt macht die Fasern absolut schmutz- und geruchsabweisend.
 
Merinowolle
Merinowolle ist weltweit die feinste Wolle. Die Faser ist feiner als ein menschliches Haar. Reine Schurwolle stammt immer von der Schur am lebenden Schaf. Sie ist elastisch, formbeständig und nicht knitteranfällig. Ausschlaggebend für die Bewertung sind die Länge der Faser, die Dicke, der Glanz und die Kräuselung (Elastizität). Das Garn ist sehr isolationsfähig und kann bis zu 33% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Schurwolle reinigt sich regelrecht selbst, wenn man sie lüftet, nimmt Schmutz nur sehr schlecht auf und lädt sich nicht elektrostatisch auf.
Neuseeländische Merinoschafe werden jedes Frühjahr in Handarbeit geschoren. Das Jahr über halten sie sich in den Bergen auf, sind Wind und Wetter ausgesetzt und müssen mit Temperaturschwankungen von 45° zurechtkommen. Entsprechend weich und fein ist das Unterhaar für die Herstellung von Merinowolle.
 
Polyacryl
Haltbare Synthetik Faser, die äußerst pflegeleicht, sehr elastisch und schnell trocknend ist, da Feuchtigkeit nicht in die Faser zieht und so schnell verdunsten kann. Sportler tragen häufig auf der Haut Polyacryl aufgrund der guten Transportfähigkeit von Feuchtigkeit beim Schwitzen.
Ein weiterer Vorteil ist die Leichtigkeit dieser robusten Faser – Strickstücke werden sich nie schwer anfühlen.
 
Schurwolle & Polyacryl
Hier vereinen sich die Vorteile der haltbaren Synthetikfaser, die äußerst pflegeleicht, sehr elastisch und schnell trocknend ist, mit den Vorzügen der Schurwolle, die eine hohe Isolationsfähigkeit besitzt.
 
Schafwolle
Nutzen Sie die Vorteile dieser reinen Schafwolle:
Aufgrund ihrer starken Kräuselung schließt sie viel Luft ein. Sie ist deshalb temperaturausgleichend und trotzdem atmungsaktiv.
Sie kann ein Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und wieder verdunsten. Dank eines Restgehalts an Wollfett besitzt sie außerdem eine hohe Selbstreinigungskraft.
 
Mohair
Mohair werden die Haare der Angoraziege genannt. Diese Naturfaser ist die spezifisch leichteste Textilfaser und daher sehr kostbar. Ihr Vlies ist sehr dicht und lang, flach gewellt und glänzend. Ihre Eigenschaften sind denen der Schafwolle sehr ähnlich. Die Oberfläche ist aber viel glatter und glänzender, weshalb ein geringeres Filzvermögen vorliegt. Kombiniert mit Polyacryl ist diese Faser sehr pflegeleicht.
 
Baumwolle
Baumwolle ist atmungsaktiv, biologisch abbaubar, regenerierbar, außerdem temperatur- und feuchtigkeitsregulierend. Die Naturfaser ist leicht zu reinigen und hat hervorragende hygienische Eigenschaften. Baumwolle atmet, das bedeutet, sie nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie bei trockener Luft wieder ab.
Baumwolle kratzt nicht, lädt sich nicht elektrostatisch auf und lässt sich sehr warm waschen. Sie ist sehr saugfähig und kann bis zu 80% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen.

 Zurück

muetzenhaus-shop.de © 2021